Umschulung PPL(H) auf SPL. Vom Hubschrauberschein zum UL Piloten für aerodynamisch dreiachs gesteuerte UL an deutscher Flugschule zwischen Sevilla und Jerez de la Frontera.

Umschulung vom Hubschrauberführer zum UL-Piloten [Bild] Die Umschulung vom Hubschrauberpiloten zum Ultraleichtpiloten ist ein einfacher und spannender Weg in Spanien an deutscher UL-Ferienflugschule bei Jerez de la Frontera. Fliegen lernen, wie es die meisten sich nicht gönnen, aber davon träumen. Zum ganz normalen Preis fliegen lernen. Preiswert in kürzest möglicher Zeit den UL-Schein in der Hand.

Die Flugausbildung vom Hubschrauberpiloten zum UL-Piloten umfasst eine Einweisung ins UL - Flugzeug (Technik), eine pyrotechnische Einweisung für das im UL integrierte Rettungsgerät und theoretische Einweisung in das Verhalten in besonderen Fällen.

Die Passagierberechtigung gilt für PPL(H) - Inhaber als erteilt und muss nicht separat für den UL-Schein erworben werden und wird in die UL-Lizenz eingetragen.

20 Flugstunden der während der praktischen Ausbildung zu erbringenden 30 Flugstunden werden vom GPL angerechnet, so daß nur 10 Flugstunden geflogen werden müssen. D. h. der Hubschrauberführer muß mindestens 20 Flugstunden als Scheininhaber geflogen haben. Hat der angehende Ultraleichtpilot weniger Flugstunden, müssen diese während der Umschulung vom Hubschrauberpiloten zum UL-Piloten erflogen werden.

Die praktische Prüfung erfolgt durch den Ausbidlungsleiter. Ebenso wie die theoretische Prüfung in Pyrotechnik.

Umschulung PPL(H) auf SPL in Listenform

Bewerber mit gültiger oder PPL (H)

Theorie:

Praxis:

Für Lizenzerteilung sind einzureichen:

nach oben

Anreise- und Hoteltipps:

Anreise- und Hoteltipps sowie günstige Mietwagen findet man unter der hier verlinkten Unterseite der ultraleicht-homepage.

Jerez de la Fra. (Andalusien) - Statistisch 300 Tage Sonne im Jahr
© 2017 Webdesign, Programmierung und Webseiten-Erstellung - Weblayouters, P. Nagel